Blog

(3 of 454)
  • Sep 13, 2017, 12:19:27 PM

    Plädoyer für Schamhaare

    Mein Plädoyer für Schamhaare

    Ich mag es nicht. Diese Typen die sich alle zwei Tage den Schwanz rasieren und damit ihr Leben verschwenden. Ich meine, welche Frau will so was Unnatürliches? Ich kenne keine einzige Freundin die auf rasierte Männer steht. Jede Dame mag es eher so, wie die Natur es beschaffen hat und ich persönlich mag den Männergeruch auch total. Der ist viel eher im Intimbereich vorhanden wenn auch Schamhaare da sind. Gibt für mich einen aufregenden Geilgeruch bei dem ich schnell nass werde.
    Ich selbst lass mir meine Haare auch manchmal stehen. Ich mag Berührungen die in meinen Kräuselhaaren nach dem Nass suchen. Und ich mag mich auch selbst gerne so anfassen. Wenn ich mit den Härchen spiele und jedes Haar mit meiner Feuchtigkeit benetze.
    Ich finde auch, dass es bei Frauen sehr gut aussieht. Zum Beispiel wenn man die Haare im Slip erahnen kann. Meist hatten meine lesbischen Erfahrungen auch Haare. Mal gestutzt, mal als Muster, aber Haare waren da.
    Derzeit finden die meisten Männer Haare ja eher "ihhh". Sie wollen keine Haare im Mund haben nach dem Lecken. Wirklich? Deswegen lieber eine scheinbar verjüngte Vagina, die aussieht wie von einem Kind? Denn auch dies ist ein Grund. Haare deuten im Genitalbereich für mich als Zeichen des Erwachsenenalters und der sexuellen Aktivität.
    Vielleicht verliere ich mit meiner Meinung und meinem Plädoyer ein paar Fans, aber es ist meine Meinung. Wegen mir muss sich kein Mann rasieren.

    Lieben Mittwoch
    Deine Kathy